Spiegelbildisomerie
Um die Zeichnungen räumlich wahrnehmen zu können, braucht man eine Rot-Gron-Brille (rot =l inkes Auge, grün = rechtes Auge). Der Augenabstand vom Monitor händt von der Auflösung des Monitors ab. Empfohlen wird ein Abstand von mindesten 30 cm. Das Gehirn des Betrachters muss sich erst eine gewisse Zeit eingewöhnen, um die Bilder raäumlich wahrzunehmen. Das kann bis zu einer Minute dauern.
<<<< zurück
Aktuell
Biologie
Chemie
Projekte
Links
pling factory Anfang
. .
Navigation